Altmetallsammlung am 28. März 2019

Am Donnerstag, 28. März 2019, findet in Berikon eine Altmetallsammlung statt. Das Altmetall stellen Sie bitte ab 06.30 Uhr bereit. Bitte vergessen Sie nicht, die Gebührenmarken in der richtigen Menge anzubringen (siehe Entsorgungsplan Gemeinde Berikon 2019). Seit 2015 werden keine separaten Sperrgutsammlungen mehr durchgeführt. Das Sperrgut kann jeden Freitag mit der genügenden Anzahl Gebührenmarken versehen, der Kehrichtabfuhr mitgegeben werden. Fernseher, EDV-Geräte, Kühlschränke, Batterien, Autopneus sowie loser Kehricht werden nicht abgeführt. 

Publikation:

Aktion 2 x Weihnachten 2018/2019

Bereits zum 22. Mal startete am 24. Dezember 2018 in der Schweiz die Aktion 2 x Weihnachten des Schweizerischen Roten Kreuzes, SRG SSR idée, Die POST und Coop. Die Grundidee: Menschen, die tagtäglich im materiellen Überfluss leben, sollen ihr Glück teilen mit Personen im In- und Ausland, denen es weniger gut geht. In den vergangenen Tagen konnten auch in Berikon Lebensmittel und Nonfood-Artikel verteilt werden. Der Gemeinderat dankt allen Spendern im Namen der Empfänger.

Publikation:

„mit dem Gemeinderat am Stammtisch“

Am Dienstag, 26. März 2019 um 19.00 Uhr findet die Veranstaltung „mit dem Gemeinderat am Stammtisch“ im Restaurant Stars & Stripes statt. Dabei lädt der Gemeinderat Berikon Einwohnerinnen und Einwohner ein, sich zu ihm an einen Tisch zu setzen und sich im gemütlichen Rahmen auszutauschen. 

Der Gemeinderat freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und hofft auf spannende Diskussionen.

Publikation:

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung mit Auflagen erteilt:

  • Gabriela Jetzer und Georg Kacl, Gartengestaltung mit Sitzplatz, Beschattungssystem, Gerätehaus und befestigte Wegverbindung auf der Parzelle Nr. 580 an der Bahnhofstrasse 70
Publikation:

Geschwindigkeitsmessungen in Berikon

Die Regionalpolizei Bremgarten hat Mitte März 2019 an der Bahnhofstrasse in Berikon während rund 2 1/2 Stunden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Von 637 gemessenen Fahrzeugen waren 602 (94.5 %) mit der korrekten Geschwindigkeit unterwegs. 35 Fahrzeuge (5.5 %) fuhren zu schnell. Die höchst gemessene Geschwindigkeit war 65 km/h, erlaubt sind 50 km/h.

Publikation:

Bezug von Beriker Komposterde

In der Beriker Kompostieranlage Gunzenbühl wird Grüngut zu hochwertigem Kompost und zu Gartenerde aufbereitet. Diese Komposterde kann an der Unterdorfstrasse, Abzweigung Zopfstrasse, am Samstag, 6. April 2019 und Samstag, 4. Mai 2019, jeweils zwischen 08.30 – 11.30 Uhr,
kostenlos für den privaten Gebrauch bezogen werden. Für grössere Mengen (ab 0,5 m3) besteht weiterhin die Möglichkeit, Komposterde direkt ab der Kompostieranlage Gunzenbühl zu beziehen.
Dazu ist mit dem Anlagenbetreiber Thomas Stutz vorgängig ein Termin zu vereinbaren.

Publikation:

„mit dem Gemeinderat am Stammtisch“

Am Dienstag, 26. März 2019 um 19.00 Uhr findet die Veranstaltung „mit dem Gemeinderat am Stammtisch“ im Restaurant Stars & Stripes statt. Dabei lädt der Gemeinderat Berikon Einwohnerinnen und Einwohner ein, sich zu ihm an einen Tisch zu setzen und sich im gemütlichen Rahmen auszutauschen. 

Der Gemeinderat freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und hofft auf spannende Diskussionen.

Publikation:

Rechnungsabschluss 2018 Einwohnergemeinde

Gegenüber dem Budget schliesst die Jahresrechnung erfreulicherweise deutlich besser ab. Dem gegenüber den Voranschlagszahlen tieferen betrieblichen Aufwand (- CHF 352‘438) steht der höhere betriebliche Ertrag (+ CHF 348‘321) gegenüber. Das viel bessere Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit (+ CHF 700‘759) ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen:

Auf der Aufwandseite konnten die höheren Personalaufwände (Stellenwechsel, Auszahlung von Überstunden und Ferienguthaben, zusätzliche Anstellung Mitarbeiterin infolge Mutterschaftsurlaub sowie höhere Soldauszahlungen Feuerwehr Mutschellen) mit den viel tieferen Sach- und übrigen Betriebsaufwendungen (nur Teil- oder Nichtbeanspruchung diverser Budgetpositionen, mehrheitlich in den Bereichen Material- und Warenaufwand, Dienstleistungen und Honorare sowie baulicher und betrieblicher Unterhalt) mehr als kompensiert werden. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde mit dem verfügbaren Geld haushälterisch umgegangen und die vom Gemeinderat verlangte Budgetdisziplin wurde umgesetzt. Ebenfalls markant tiefer fielen die Transferaufwände (Beiträge an Bund, Kanton, Gemeinden und Verbände), hauptsächlich bedingt durch geringere Entschädigungen an öffentliche Gemeinwesen sowie tiefere Abschreibungen von Investitionsbeiträgen, aus. Bei den Erträgen konnten höhere Fiskalerträge (Steuern) verbucht werden. Auch bei den Entgelten (Abgaben, Gebühren, Benützungsgebühren, Dienstleistungen, Verkäufe, Rückerstattungen und Bussen) konnte deutlich mehr verrechnet werden. Somit konnten die tiefer ausgefallenen Transfererträge (Beiträge von Bund, Kanton, Gemeinden und Verbände) aufgefangen werden. Das hohe Ergebnis aus der Finanzierung ist zur Hauptsache auf die buchmässige Bewertungskorrektur der Liegenschaften des Finanzvermögens zurückzuführen. Das positive Ergebnis von CHF 6‘167‘615 fiel durch den geringeren betrieblichen Aufwand und die höheren betrieblichen Erträge insgesamt CHF 858‘374 besser aus als erwartet.

Die Abschreibungsmehraufwendungen aus dem Jahre 2014 auf Grund der Umstellung der Buchhaltung auf das Harmonisierte Rechnungsmodell 2 (HRM2) von CHF 770‘475 konnten im Jahre 2018 ein letztes Mal in dieser Höhe der Aufwertungsreserve „übrige Anlagen“ belastet werden, was einem ausserordentlichen Ertrag entspricht und damit das Gesamtergebnis der Erfolgsrechnung entlastet. Ab dem Jahre 2019 wird dieser Betrag auf Grund der durchschnittlichen Restnutzungsdauer der Anlagen prozentual, linear gekürzt.

Die Jahresrechnung 2018 weist, mit einem Steuerfuss von 89 %, einen Ertragsüberschuss von CHF 6‘938‘090 auf. Davon sind alleine CHF 6‘279‘873 (Bestandteil des Finanzertrags) auf die buchmässigen Marktwertanpassungen der Liegenschaften des Finanzvermögens (Baulandgrundstücke im Gebiet Riedacher sowie Liegenschaft „altes Gemeindehaus“) zurückzuführen. Das relevante Eigenkapital stieg mit dem Rechnungsabschluss 2018 sowie der Entnahme aus der Aufwertungsreserve von rund 62,394 Mio. Franken auf rund 68,562 Mio. Franken. Das Nettovermögen stieg von CHF 13‘175‘379 auf CHF 16‘235‘517.

Ergebnis in Zahlen

Spezialfinanzierungen
Beim Wasserwerk resultiert ein Ertragsüberschuss von CHF 84‘199 (Budget Aufwandüberschuss von CHF 7‘200) sowie ein Finanzierungsfehlbetrag von CHF 142‘347 (Budget CHF 388‘000). Das Nettovermögen beträgt neu CHF 2‘519‘102 (2017 = CHF 2‘661‘449).
Die Abwasserbeseitigung schliesst die Rechnung 2018 mit einem Aufwandüberschuss von CHF 233‘103 (Budget CHF 385‘350) ab. Der Finanzierungsfehlbetrag beträgt CHF 67‘763 (Budget CHF 527‘150). Das Nettovermögen beträgt neu CHF 7‘099‘425 (2017 = CHF 7‘167‘188).
Die Spezialfinanzierung Abfallwirtschaft erzielte einen Ertragsüberschuss von CHF 10‘709 (Budget CHF 24‘850) sowie einen Finanzierungsüberschuss von CHF 33‘617 (Budget CHF 47‘750). Das Nettovermögen beträgt neu CHF 230‘220 (2017 = CHF 196‘603).
Das Elektrizitätswerk schliesst das Rechnungsjahr 2018 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 159‘558 (Budget CHF 56‘290) ab. Der Finanzierungsfehlbetrag beträgt CHF 36‘763 (Budget CHF 351‘110). Das Nettovermögen beträgt neu CHF 4‘605‘438 (2017 = CHF 4‘642‘201).

Trotz zum Teil erzielten Aufwandüberschüssen und Finanzierungsfehlbeträgen resultieren bei allen Spezialfinanzierungen weiterhin Nettovermögen. So bestehen weiterhin finanzielle Reserven für bereits bewilligte oder geplante Projekte.

Rechnungsabschluss 2018 Ortsbürgergemeinde
Die Erfolgsrechnung der Ortsbürgergemeinde Berikon weist für das Jahr 2018 einen Ertragsüberschuss von CHF 1‘806‘598 (Budget CHF 1‘835‘600) aus. Davon sind alleine CHF 1‘700‘262 auf die buchmässigen Marktwertanpassungen der Liegenschaften des Finanzvermögens (Baulandgrundstücke im Gebiet Riedacher) zurückzuführen. Der Forstbetrieb Mutschellen weist einen Ertragsüberschuss von CHF 107‘991 (Budget CHF 6‘250) aus. Der Anteil am Ertragsüberschuss des Forstbetriebes Mutschellen beträgt für die Ortsbürgergemeinde Berikon CHF 32‘775. Das Ergebnis der Waldwirtschaft der Ortsbürgergemeinde Berikon schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 32‘435 (Budget CHF 1‘400) ab. Dieser konnte als Einlage in den Forstreservefonds verbucht werden.

Publikation:

Grüngutabfuhr wieder wöchentlich

Ab Dienstag, 12. März 2019 findet die Grüngutabfuhr in Berikon wieder wöchentlich (jeweils am Dienstag) statt. Der Grüngutsammlung darf ausschliesslich rohes, organisches, verrottbares und abbaubares Material mitgegeben werden. Dieses wird in der Beriker Kompostieranlage Gunzenbühl zu hochwertigem Kompost und zu Gartenerde aufbereitet und in der Landwirtschaft und im Gartenbau wieder eingesetzt. Die wöchentlichen Abfuhren werden bis Ende November durchgeführt. 
Um die Verbreitung des Asiatischen Laubholzbockkäfers zu verhindern, werden die Einwohner von Berikon gebeten, das Schnittgut mit einem Durchmesser von mehr als 3 cm der Baumarten Weide, Ahorn, Pappel, Birke, Kastanie und Platane nicht der ordentlichen Grünabfuhr mitzugeben sondern an die Sammelstelle beim Berikerhus zu bringen. Auf der Gemeindehomepage sind weitere Informationen über den Schädling zu finden.

Publikation:

Papiersammlung am 9. März 2019

Die Jubla Berikon führt am Samstag, 9. März 2019, eine Papier- und Kartonsammlung durch. Das Altpapier ist bis 7.00 Uhr an den üblichen Sammelplätzen bereit zu stellen. Es wird wiederholt darauf hingewiesen, dass nicht gebündeltes Papier oder verschlossene Säcke (können erfahrungsgemäss Fremdmaterial enthalten) nicht entsorgt werden. Weiter wird darum gebeten, bei schlechter Witterung das gebündelte Papier erst am Sammeltag bereitzustellen.

Publikation:

Geschwindigkeitsmessungen in Berikon

Die Regionalpolizei Bremgarten hat Ende Februar 2019 an der Unterdorfstrasse in Berikon während rund 2 Stunden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Von 30 gemessenen Fahrzeugen waren 28 (93.3 %) mit der korrekten Geschwindigkeit unterwegs. 2 Fahrzeuge (6.7 %) fuhren zu schnell. Die höchst gemessene Geschwindigkeit war 34 km/h, erlaubt sind 30 km/h.

Publikation:

Jubilare März 2019

Herr Otto Baumann darf am 28. März 2019 seinen 80. Geburtstag feiern. Er ist in Pratteln geboren und ist nun seit 11 Jahren in Berikon wohnhaft.

Ebenfalls am 28. März 2019 feiert Frau Elsa Walzer-Fischer ihren 85. Geburtstag. 1934 ist Frau Walzer-Fischer in Zürich geboren und zog im Jahr 1978 von Schlieren nach Berikon.

Der Gemeinderat gratuliert den Jubilaren herzlich und wünscht ihnen auf dem weiteren Lebensweg gute Gesundheit, viel Glück und Lebensfreude.

Publikation:

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung mit Auflagen erteilt:

  • Alice Schmid, Erstellen von Sichtschutzwänden auf der Parzelle Nr. 313 am Rosenweg 5
Publikation:

Mitwirkungsverfahren Gestaltungsplan „In der Rüti“

Das Gebiet In der Rüti gilt als Schlüsselgebiet im «urbanen Entwicklungsraum» Widen-Berikon. Es liegt zentral an der Schnittstelle der beiden Gemeinden zwischen der Dorngasse (Widen) und der Kesslern-mattstrasse (Berikon). Im Sinne des grossen Potenzials des Gebiets und der Förderung der Siedlungsquali-tät wurde daher ein Gestaltungsplan gemäss § 21 des kantonalen Baugesetzes (BauG) ausgearbeitet. Ent-stehen soll ein gemeindeübergreifendes Quartier, das den Standort Widen-Berikon weiter stärkt.

Gestützt auf § 3 des kantonalen Baugesetzes (BauG) werden die Entwürfe mit den Erläuterungen des Ge-staltungsplanes „In der Rüti“ im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens öffentlich aufgelegt.

Die Unterlagen liegen vom 25. Februar 2019 bis 26. März 2019 auf der Gemeindeverwaltung, Gemein-dehaus Berikon, Bahnhofstrasse 69, auf und können während den Bürozeiten eingesehen werden.

Hinweise und Vorschläge zu den Entwürfen können im Mitwirkungsverfahren von jeder interessierten Person innert der Auflagefrist schriftlich beim Gemeinderat Berikon eingereicht werden und sind aus-drücklich als solche zu bezeichnen.


Es wird darauf hingewiesen, dass es sich beim Mitwirkungsverfahren noch nicht um das eigentliche Aufla-geverfahren mit Einwendungsmöglichkeit gemäss § 24 BauG handelt. Dieses Verfahren erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Anschluss an die Vorprüfung des Departementes Bau, Verkehr und Umwelt.

Zudem wird am Dienstag, 26. Februar 2019, 18.30 Uhr, im Vereinslokal Widen (Bremgarterstrasse 49), eine Informationsveranstaltung durchgeführt, wozu alle interessierten Personen herzlich eingeladen sind.

Publikation:

Baubewilligung

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung mit Auflagen erteilt:

  • Berta Schmid, Erstellen von Sichtschutzwänden auf der Parzelle Nr. 314 am Rosenweg 9
  • Daniel und Doris Keller, Erstellen eines unbeheitzen Wintergartens am Gebäude Nr. 1168 auf der Parzelle Nr. 1393 an der Oberdorfstrasse 22
Publikation:

Hauskehrichtanfall pro Einwohner

Aus dem Rückblick der Kehrichtverbrennungsanlage Turgi (KVA) geht hervor, dass Berikon im Jahr 2018 total 723 Tonnen (Vorjahr: 703 t) Haushaltkehricht in die KVA Turig entsorgt hat. Dies entspricht 152.48 Kilogramm pro Einwohner (Vorjahr: 149.5 kg). Gegenüber dem Jahr 2017 ist demzufolge eine Zunahme von rund 2% oder 2.98 kg/Einwohner zu verzeichnen.

Publikation:

Texaid Altkleidersammelmenge 2018

Die Texaid Textilverwertungs-AG teilt mit, dass in Berikon im Jahr 2018 24‘257 kg (Vorjahr: 23‘908 kg) Altkleider eingesammelt wurden.

Publikation:

Geschwindigkeitsmessungen in Berikon

Die Regionalpolizei Bremgarten hat Anfang Februar 2019 an der Oberwilerstrasse in Berikon während rund 2.5 Stunden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Von 596 gemessenen Fahrzeugen waren 553 (92.8 %) mit der korrekten Geschwindigkeit unterwegs. 43 Fahrzeuge (7.2 %) fuhren zu schnell. Die höchst gemessene Geschwindigkeit war 76 km/h, erlaubt sind 50 km/h.

Publikation:

Fasnacht im Gemeindehaus

Die traditionsgemässe Schlüsselübergabe an die Hexengesellschaft Berikon, welche üblicherweise ab dem „Schmutzige-Donnstig“ die Regentschaft über die Gemeindeverwaltung während der Fasnachtszeit übernimmt, fällt dieses Jahr bedauerlicherweise aus. Da der Gemeinderat fest damit gerechnet hat, dass in dieser Zeit jegliche Geschäfte durch die Hexen getätigt werden, hat er seine Termine längst anderweitig verplant und ist für die nächsten drei Wochen leider nicht erreichbar. Bei dringenden Anliegen bitten wir Sie, sich an den Prügelknaben im Gemeindehaus zu wenden und danken recht herzlich für Ihr Verständnis. Auch der traditionelle Fasnachtsempfang am Fasnachtsmontag im Gemeindehaus findet dieses Jahr nicht statt.

Publikation:

Bilderübergabe von Otto Dürst im Gemeindehaus Berikon

Verschiedene Bilder des Beriker Künstlers Otto Dürst schmücken bereits seit einigen Jahren das Gemeindehaus Berikon. Die Bilder wurden bisher unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Nun plant der Künstler, diese Werke der Gemeinde Berikon zu schenken. Die Übergabe findet am kommenden Montag, 25. Februar 2019, 18.00 Uhr, im Gemeindehaus Berikon statt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, an diesem Anlass teilzunehmen und anschliessend die Kunstwerke von Otto Dürst im Gemeindehaus zu besichtigen. Der Gemeinderat dankt Otto Dürst auch auf diesem Weg für seine grosszügige Geste gegenüber der Gemeinde.

Publikation: